<
>

Mein Uhrenfetisch

Mein Uhrenfetisch
Darsteller:
Online seit:
02.01.2017 - 19:57 Uhr
Fotos im Album:
19
Albumpreis:
NUR 666 Coins √
JETZT KAUFEN
Alle Fotos für NUR 666 Coins!
Oder unten jedes Foto einzeln.

In dieser Galerie zeige ich Dir eine weitere Facette meiner Möglichkeiten, Dich zu erziehen und in die Abhängigkeit zu bringen – zumindest dann, wenn Dich schöne Uhren, getragen von einer dominanten Frau, reizen und erregen. Es wird Dich sicher nicht überraschen, dass ich mich gerne mit den schönen Dingen des Lebens umgebe, und dazu zählen neben vielen anderen kleinen und großen Dingen auch Uhren.



Meine Uhren-Sammlung gibt mir die Möglichkeit, mich täglich in verschiedensten Varianten, mit einer edlen Uhr zu schmücken. Sie gehört trotz oder eben genau wegen Ihrer Besonderheit als praktisches wie stylisches Accessoire zu meinem Alltag. Es ist eine Art Ritual, wenn ich mich nach dem Ankleiden für die Arbeit, die Freizeit oder eine Feier mit meinem Uhrensortiment vor den Spiegel begebe und die passende Uhr zu meinem jeweiligen Outfit aussuche. Ich lege dann jede Uhr, die in Frage kommt, um mein Handgelenk und verschließe das Armband. Dann drehe ich mein Handgelenk, lasse die Uhr im Licht reflektieren und betrachte sie und mich im Spiegel. Entsprechend des Anlasses müssen für mich die Uhr, weiter Schmuck, Dress, Schuhe, Frisur und Makeup harmonisieren. Erst mit der passenden Uhr verlasse ich dann das Haus.



Die Armbanduhr begleitet mich dann durch den Tag bzw. den Abend oder die Nacht. Oft, besonders an sonnigen Tagen, ertappe ich mich selbst dabei, wie ich den Ärmel meiner Jacke zurechtzupfe, um einen freien Blick auf die Uhr zu haben. Wenn ich dann im Auto an einer Ampel stehe, neige ich dazu, die Uhr so ins Licht zu drehen, dass sie die Sonnenstrahlen reflektiert und im Licht funkelt. Dabei kommt es schon mal vor, dass mich ein hinter mir stehendes Fahrzeug durch Hupen aufmerksam machen muss, dass die Ampel wieder auf Grün geschaltet hat. Denn beim Betrachten meiner funkelnden Uhr an meinem Handgelenk versinke ich unbewusst in verzückendes Wohlgefühl und glänze dann mit verträumter Abwesenheit.



Manchmal verfalle ich dann auch dem Gedanken, meine Uhr zu nutzen, um Dich zu versklaven. Dann sehe ich Deinen Blick, fest fixiert auf meine Uhr, die sich wie eine Handfessel eng um mein Handgelenk legt. Nur fesselt die Uhr nicht mich, sondern Dich. Du verfällst dem Anblick nach und nach, immer mehr. Deine Augen folgen wie hypnotisiert jeder meiner Bewegung. Meine Uhr wird zum Objekt Deiner Begierde und Du tust alles dafür, die Uhr berühren oder gar küssen zu dürfen.



Vergeude keine Zeit und erfreue Dich jetzt an meiner Galerie! Vielleicht ist das der Einstieg in Deine Versklavung.



 

Fotos im Album
  • 2802
  • 2714
  • 2713
  • 2712
  • 2711
  • 2710
  • 2709
  • 2708
  • 2707
  • 2706
  • 2704
  • 2703
  • 2702
  • 2701
  • 2700
  • 2699
  • 2698
  • 2697
  • 2696
Kommentare
Es wurde noch kein Kommentar geschrieben.
Die 20 neuesten Alben von Lady-Mell-B
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhältst du in der Datenschutzerklärung.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.